1.FG Cup aus Tüttendorf (Eckernförde)

Moin Moin,

hier noch mal ein kleiner Text von mir zum Wochenende.

So der FG Cup in Eckernförde ist vorbei.

Der Samstag war Sonnig zwar windig und um die 12°C aber sonnig, so das man ordentlich trainieren könnte. Allerdings musste man relativ schnell merken das man mit gebrauchten Reifen nicht sehr weit kommen würde, da der Grip relativ wenig war und der Wagen nur mit Neuen Reifen hinten und guten Vorne schnell und ruhig über die Strecke zu fahren war. Dazu kamen natürlich noch die relativ geringen temperaturen.

Sonntag Morgen, pünktlich halb 9 fing es an zu mieseln so das die Strecke nass wurde. Wir hatten 5 Vorläufe angesetzt, leider waren alle noch Nass und somit kamm ein bund gemüschte gruppe zusammen nach den Vorläufen.
Da der FG Cup bei uns wie vom Reglement her wie bei den elektros gefahren gab es keine Aufstiegsläufe und wir haben A B C finale gefahren, somit hatten wir bei 18 TW fahren und 3 Truck fahrern ein A Finale mit 3 Leuten bei den Truck und bei den TW A, B ,C Finale mit je 6 Leuten. Durch diese Regelung kam ein ziemlich großes durcheinander von den Fahrerstärken, da einige nur 1 oder 2 runde im Nassen gefahren sind.

Die Finale waren dann wieder halbwegs trocken, bei den Trucks waren noch Nasse Passagen vorhanden. Ab den C Finale TW gab es dann eine trockene linie die man nutzen konnte.

Das Ergebnis sieht folgender maßen aus:

VG6TRUCK
1 Thom, Patrick 47Runden 20:12,887min
2 Keim, Hansjörg 40+ 42Runden 20:03,089min
3 Stannek, Viktoria 34Runden 20:34,279 min

C-Finale Tourenwagen
13 Tobias Graf 69 Runden 20:08,934min
14 Thom, Tobias 69 Runden 20:15,340min
15 Plähn, Holger 40+ 65 Runden 20:07,066min
16 Schreuer, Mirko 40+ 61 Runden 20:00,592min
17 Fischer, Joachim 40+ 55 Runden 20:08,054min
18 Dieckmann, Manuel 41 Runden 13:37,244min

B-Finale Tourenwagen
7 Bülow, Sascha 73 Runden 20:09,137min
8 Hansen, Simon 72 Runden 20:11,142min
9 Zars, Dietmar 40+ 69 Runden 20:02,086min
10 Glowatzki, Frank 40+ 67 Runden 20:15,443min
11 Stannek, Alexander Jun 55 Runden 20:00,549min
12 Dieckmann, Karl 40+ 12 Runden 3:51,474min

A Finale Tourenwagen
1 Leopoldt, Jörg 72 Runden 20:06,685min
2 Mehrhoff, Gerd 40+ 72 Runden 20:11,696min
3 Engelhardt, Klaus-Dieter 40+ 71 Runden 20:01,770min
4 Vogelei, Tobias 70 Runden 20:03,549min
5 Stannek, Holger 40+ 66 Runden 20:09,686min
6 Rathje, Hartmut 40+ 53 Runden 20:16,537min

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner.

was ist noch zusagen sowohl das A sowie das C Finale waren noch bis zur letzten Minute offen. Im C Finale lag Tobias Thom noch bis 1 min vor schluss in Führung hatte leider pech bei einer überrundung und ging auf den Kopf, außerdem war unter druck von dem direkt hinter ihm fahrenden Tobias Graf der sich Kontinuierlich an Tobias zum schluss rangearbeitet hat.

Auch im A Finale war es bis zum schluss spannend. Nachdem vom start weg Gerd Mehrhoff vor Klaus-D. Engelhardt führt und die beiden sich erbitterte kämpfe lieferten, musste Jörg Leopoldt der einen nicht so guten start hatte sich von position 5 auf an die beiden heran arbeiten. Tobias Vogelei hatte das Pech das sein Motor ausging am start und so startete er mit einer Runde Rückstand aber lieferte trotzdem ein hervorragendes Rennen ab.Nach einem kleinen Fahrfehler von Klaus-D. Engelhardt.War Gerd Mehrhoff auf Position 1 ca. eine virtel Runde vor Jörg Leopoldt. Er hohlte allerdings Kontiunuierlich auf, auf Gerd. In der Letzten Vorletzten Runden machte Gerd dann einen Fehler duch nachlassende Reifen, so das Jörg Leopoldt direkt dahinter war und beim herausbeschleunigen auf die Gerade die bessere Linie hatte und Gerd hinter sich lassen konnte. Oftmals waren auch Fahrfehler zusatnde gekommen, durch kalte oder Taube finger, da der Wind sehr sehr kalt war und die Temperatur am Samstag vll 8°C betragen hat.

Die Meisten Runden fuhr Sascha Bülow im B- Finale
Er war genau wie Simon Hansen, Tobias Thom, Tobias Graf, Holger Plähn opfer des Vormittagswetter geworden.

Also trotz nicht so gutem Wetter morgens doch noch ein sehr spannendes Wochenende geworden.

Mfg

   
© MC Munster e.V.